Canyoning mit max

Der coolste Canyoning-Guide? Ganz klar: Max Obermayr. Ein unvergessliches Abenteuer in Salzburgs schönsten Schluchten.

Ziemlich beeindruckend, so eine Tour mit dem Chef von Canyoning-Salzkammergut. – Er weiß eben, wie es geht! Wenn der Helm sitzt, der Neopren anliegt und der Klettergurt sicher um die Hüften liegt, dann ist es soweit! Das Abenteuer durch den Almbach kann beginnen! Laura steht am Felsen, gemeinsam mit ihrer Familie ist sie hier auf Urlaub. Im Salzkammergut erwartet sie ein Tag in einer der schönsten Klammen des Landes. Laura ist aufgeregt. Unter ihren Füßen glitzert das Wasser. Ein bisschen zaghaft wagt sie sich an den Felsvorsprung heran und blickt hinab. Tief grün ist die Wasseroberfläche und bewegt sich sacht. 

Ein Sprung aus sechs Metern Höhe

 „Einfach so reinspringen?“, fragt Laura. Canyoning-Guide Max Obermayr sieht ihre Unsicherheit. Erklärt ihr, dass er sie auch abseilen könne. Und dass das Wasser an dieser Stelle tief genug sei. Mit ein paar flinken Bewegungen holt er das Seil hervor, will Lauras Klettergurt einhängen, doch Laura hat sich entschieden: Sie wird springen! Ein Blitzen in ihren Augen, ein Schritt nach vorne. „Ich will das!“, ruft sie lachend, setzt zum Sprung an, hebt die Arme und schon taucht sie in den Almbach ein. Schnell ragt der rote Helm wieder aus dem Wasser. Laura kreischt vor Übermut. Sie ist mittendrin in ihrem perfekten Sommer-Abenteuer.

Max, ein Naturbursch

Max Obermayr bietet Touren durch die schönsten Schluchten des Salzkammerguts an. Sein Vater führte das Traditionswirtshaus Obermayr, das nur wenige Kilometer von den Schluchten entfernt ist. Irgendwann trat Max in die Fußstapfen, widmete sich seiner beruflichen Leidenschaft, dem Kochen, baute das Drei-Sterne-Hotel aus. Die Freizeit verbringt er mit sporteln. „Ich lebe in der schönsten Region. Die Seen, die Berge, die Natur. Der Weg um den Fuschlsee ist der Schönste überhaupt", schwärmt er und sagt:, „Wie weit muss man reisen, nach Neuseeland oder sonst wohin, um diese Naturschönheiten zu sehen. Und wir haben sie direkt vor der Haustür. Viele wissen gar nicht, dass es das hier gibt!“

Auch für Max war's ein Sprung ins kalte Wasser

Es war purer Zufall, dass Max Obermayr Canyoning-Guide wurde. Um die Ohren hatte der Jung-Familienvater und Unternehmer ja bereits genug. Max Obermayr wurde eines Tages gefragt, ob er nicht als Teilhaber in ein Canyoning-Unternehmen einsteigen möchte. Einer der drei Teilhaber war „ausgestiegen“  und schon bald auch die anderen. Max sagte zu und übernahm zusätzlich zum Wirtshaus und Hotel Obermayr das Canyoning-Salzkammergut. „Ich war schon immer sportlich. Da dachte ich mir: ‚Klass! Mit Gästen unterwegs zu sein, die Natur erleben und auch Geld damit verdienen?“ Seither vergeht kein Sommer, an dem Max nicht von 1. Mai bis 31. Oktober durch die Schluchten wandelt. Er liebt, was er tut. Und das spüren auch die Gäste.

Glück im Urlaub und im Leben

Tour-Gast Laura und ihre Familie sind bereits wie selbstverständlich beim Canyoning unterwegs. Am meisten genießen sie die Rutschen, die spiegelglatt über die natürlichen Auswaschungen durch den Almbach führen. Die Freude, die ihnen ins Gesicht geschrieben steht, ist unvergleichlich. Max Obermayr ist froh, seinen Gästen so ein Abenteuer ermöglichen zu können und ihnen etwas nach Hause mitzugeben, was wie ein lebendiger Teil des Salzkammergutes ist. Man muss sich nur so wie Laura trauen … oder wie Max, der sein Leben im Salzkammergut mit keinem anderen Ort der Welt tauschen möchte!

Unterwegs mit dem Chef

Sie möchten das Abenteuer Canyoning hautnah erleben und Ihre eigene, unvergessliche Tour mit Max Obermayr oder mit seinen staatlich geprüften Canyoning-Guides buchen? Das Canyoning-Salzkammergut-Team freut sich auf Ihre Anfrage!

Ihre unverbindliche Anfrage
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×